Anmeldung

tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

Schweine - Fachbeiträge

Auf dieser Seite werden fachliche Beiträge der TGD - Mitarbeiter - Fachbereich Schweinegesundheitsdienst - bereitgestellt. Fachbeiträge zur Tiergesundheit und zum Tierschutz bei landwirtschaftlichen Nutztieren, Fischen und Nutzgeflügel als auch zu Fragen der Diagnostik und Lebensmittelsicherheit werden durch das Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Bayerische Tierseuchenkasse gefördert.


Wie geht's weiter bei der Ferkelkastration?

Datum: 12.05.2017   Autor: Dr. A. Rostalski

Ende 2018 läuft in Deutschland die ausdrückliche Zulässigkeit der Kastration von unter acht Tage alten Ferkeln ohne Betäubung aus. Während der Bund die Vollnarkose als Möglichkeit nennt, spricht sich der Bayerische Bauernverband für eine örtliche Betäubung aus. Ein vom BBV mit zahlreichen Organisationen aus Landwirtschaft, Schlachtwirtschaft, Vermarktung und Handel im Auftrag gegebenes Rechtsgutachten bestätigt diese Option. Hier geht es zum Beitrag.

zum Artikel ››

Salmonellen im Schweinebestand

Datum: 12.05.2017   Autor: Dr. A. Rostalski

Das Salmonellen-Monitoring von Schlachtschweinen ist seit 2002 über das Prüfsiegelprogramm "QS" etabliert und wurde 2007 mit Erlass der Schweine-Salmonellen-Verordnung für alle Mastschweinehaltungen mit mehr als 50 Mastplätzen gesetzlich verpflichtend. Ziel der Verordnung ist es, durch regelmä´ßige Stichproben bei den Schlachttieren verdeckte Salmonelleninfektionen im Bestand zu finden und somit Salmonelleneinträge in die Schlächthöfe und die LEbensmittelkette zu vermeiden. Zum Beitrag.

zum Artikel ››

Schonender und Schneller mit der Kombi-Kastrationszange

Datum: 6.2.2016   Autor: Dr. Anja Rostalski, TA Lars Dettmar, Dr. Gerhard Wittkowski, E. Buck

Mit der dänischen Kombi-Kastrationszange soll die Kastration für Ferkel schonender vonstatten gehen. Davon sind der württemberger Ferkelerzeuger Ernst Buck und die Fachleute des TGD Bayern überzeugt. Hier geht es zum Beitrag.

zum Artikel ››

Afrikanische Schweinepest

Datum: 01.12.2016   Autor: Dr. Anja Rostalski

Fast 3 Jahre Afrikanische Schweinepest (ASP) innerhalb der Grenzen der EU – und keinerlei Grund zur Entspannung in Sicht.

zum Artikel ››

Untersuchungen von Schweinefutter aus dem Erntejahr 2016

Datum: 27.10.2016   Autor: Dr. Anja Rostalski

Mykotoxine sind Giftstoffe. Mykotoxinbelastetes Getreide kann die Gesundheit und das Wachstum von Schweinen stark beeinträchtigen, daher bietet der Tiergesundheitsdienst Bayern e.V. eine mikrobiologische Untersuchung der aktuellen Ernte mit Gehaltsbestimmung der „Leittoxine“ Deoxynivalenol (DON) und Zearalenon (ZEA) an. Mehr zum Thema finden Sie hier.

zum Artikel ››

TGD Projekte - Diagnostik wichtiger denn je!

Datum: 02.10.2016   Autor: Dr. Friederike Schnüll

Heiß diskutierte Themen wie Tierwohl, Kannibalismus und die Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes in der Schweineproduktion verdeutlichen immer wieder den Stellenwert einer guten betrieblichen Diagnostik. Der Schweinegesundheitsdienst (RGD) kann vom Betriebsleiter hinzugerufen werden. Mehr zur Thematik finden Sie hier.

zum Artikel ››

Null Schmerzen bei der Kastration?

Datum: 04.10.2016   Autor: Dr. Andreas Randt

Der Einsatz von Vollnarkosen oder lokaler Betäubung wird viel diskutiert. Dr. Randt wurde dazu interviewed: Interview in: SUS Schweinezucht und Schweinemast (3/16, S. 5)

zum Artikel ››

Topfit bis zur Schlachtreife

Datum: 04.10.2016   Autor: Dr. Lothar Richter

Die Tiergesundheit ist der Schlüssel zum Masterfolg. Welche Signale vor einer Erkrankung warnen, wei man akut erkrankte Tiere behandelt und effektiv vorbeugt, finden Sie hier: Beitrag in: TOP AGRAR 2016, 8:8-12

zum Artikel ››

Salmonellen - kaum unterzukriegen

Datum: 04.10.2016   Autor: Dr. Anja Rostalski

Welche Entwicklungen konnten in den letzten Jahren bei der Salmonellenbekämpfung und -prävention beobachtet werden? Beitrag in: Bayer. Landwirtschaftl. Wochenblatt 2016;7:33-34

zum Artikel ››

Biosicherheit - Infektketten unterbrechen

Datum: 04.10.2016   Autor: Dr. Anja Rostalski

Beitrag aus "Tiergesundheit aktuell" Ausgabe 01-2016, Seite 2-7

Biosicherheit_Infektketten_unterbrechen.pdf 

zum Artikel ››

Infektketten unterbrechen - Krankheitsausbrüche vermeiden

Datum: Dezember 2015   Autor: A. Rostalski

Krankheitsausbrüche vermeiden: Dieses Ziel gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Daran hat auch das staatliche Antibiotikamonitoring seinen Anteil. An welchen Biosicherheitsschrauben kann man im eigenen Betrieb noch drehen? Ein Beitrag in: Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt,2015;51:34-35

zum Artikel ››

Untersuchungsberichte Schweinefutter (2000-2016)

Datum: 2016   Autor: SGD

Die Zusammenfassungen der Untersuchungen können Sie nach Jahrgang sortiert finden:
2015 2014 2013 2012 2011 2010 2004 2002 2001

zum Artikel ››

PEDV - Gefahr für die hiesigen Schweinebestände

Datum: Oktober 2014   Autor: H. Niemeyer

In den USA sorgt die Abkürzung PEDV für Schrecken unter den Schweinehaltern. Sie steht für eine massive Durchfallkrankheit bei Saugferkeln, meist mit Todesfolge. Wie ist die Lage für Bayern einzuschätzen? Ein Beitrag in: Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt, 2014;40:46-47

zum Artikel ››

Selenvergiftung bei Mastschweinen

Datum: Oktober 2002   Autor: H. Niemeyer, J. Mayer

Analyse eines konkreten Falles (H. Niemeyer - TGD, J. Mayer - Landwirtschaftsamt PAF)

sgdselen.pdf 

zum Artikel ››